< 13. Österreichisches Windenergiesymposium – AWES 2018

Heffterhofer Umweltgespräche – Bioökonomie als Innovationschance

15.03.2018 11:46


Datum: 15. März 2018, 10:00-14:00 Uhr

Ort: Hotel Heffterhof, Maria Cebotari Straße 1-7, 5020 Salzburg, Österreich

Veranstaltungsart: Fachtagung

Eintritt: Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Beschreibung: Im Fokus der Bioökonomie steht der erweiterte Einsatz nachwachsender Rohstoffe in neuen aber auch bestehenden Wirtschaftssystemen, mit dem Ziel erdölbasierte Erzeugnisse abzulösen.
In Zeiten des fortschreitenden Klimawandels und der prognostizierten Engpässe an fossilen Ressourcen bietet Bioökonomie eine Vielzahl an Möglichkeiten, um Wege für ein nachhaltiges und zukunftsorientiertes Wirtschaften einzuschlagen. Das Zukunftsfeld Bioökonomie schont die Umwelt und rückt die Kreislaufwirtschaft in den Mittelpunkt. In Zusammenarbeit mit Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft ergeben sich so auch neue Chancen für die heimische Land- und Forstwirtschaft. Potentiale zum Ausbau biobasierter Produktion stecken nicht nur in Bioenergie und im Lebensmittelsektor, sondern auch in zahlreichen weiteren Produktionsfeldern. Wichtige biobasierte Produkte sind Kunststoffe, Lacke und Farben, Tenside, Pharmazeutika, sowie Zellstoff und Papier.
Die „Heffterhofer Umweltgespräche – Bioökonomie als Innovationschance“ zeigen an den aktuellen Themen „Faser aus Holz“ und „Kautschuk aus Löwenzahn“, wie durch die Entwicklung neuer Technologien nachhaltig Ressourcen aus der Land- und Forstwirtschaft eingesetzt werden können.

Weitere Informationen: Zusätzliche Infos finden Sie auf der Veranstaltungshomepage.